R E M I S E - A R T
R E M I S E - A R T 

Jahresgaben 2020 / 2021

 

" Jetzt Aber Doch! "

 

. . . ging Pandemie bedingt in die Verlängerung, vom 15.01. bis 07.03.2021.

 

Jetzt ist die Jahresgaben-Ausstellung 2020 / 2021 weiterhin online zu besichtigen.

 

Ebenso können Sie die Arbeiten weiterhin zu den ursprünglichen Konditionen käuflich erwerben, zum einmaligen Einheitspreis für alle Werke, von je 99,- Euro.

 

Hier geht´s zum Werk-Verzeichnis ->

Ansonsten finden Sie die einzelnen Arbeiten im Anschluß an den Text weiter unten.

 

Die REMISE lädt ein zur Jahresgaben-Ausstellung 2020/21, die so bunt und überraschend, so freudig und so inspirierend ist, wie es sich für eine Neujahrs-Ausstellung gehört.

 

Es werden mehr als 80 Jahresgaben von 18 Künstlern präsentiert, die damit den Fortbestand der REMISE als Ort der Kunst in Berlin Kreuzberg unterstützen.

 

Gleichermaßen versüßt und an kalten Tagen begleitet von einem Glas Punsch, starten wir in wunderbar berauschende Neujahrs-Wochenenden, an denen vermutlich keiner ohne Kunst nach Hause gehen wird.

 

Denn für die Freunde, Fans und formvollendeten Furiosi der REMISE gibt es den einmaligen Einheitspreis für alle Werke von je 99,- Euro!

 

Und ein Hygienekonzept gibt es selbstverständlich auch.

 

Präsentiert werden die Arbeiten von Henrik Brahe, Martin Brandau, Boris von Brauchitsch, Dietmar Bührer, Manfred Carpentier, Wolfgang Glitscher, Jan Kraus, Heidi Merling, Kathleen Michael, Bernd Obermann, Daniel Samanns, Annabell Seifert, Michael Stalherm, Nina Stricz, Bernd Uhlig, Nicholé Velasques, Joris van Velzen, Martin Zellerhoff

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Besuchstermin unter mobil: 0160 975 29 536

 

Die REMISE freut sich auf Ihren Besuch.

 

Qualität

Von der Fotobelichtung, über Auflagen- und Fine Art Prints in Museums-Qualität, bis hin zu handgefertigten Unikaten, finden Sie hier alles was das Herz des Kunst-Liebhabers begehrt.

 

Von der modernen digitalen Fotografie, über analog erstellte Werke aus den 80ern, bis hin zum historischen Glasplatten-Bild und Salzpapier - von den kleinen Formaten in 9x12cm, bis hin zur Wand-großen Arbeit.

 

Die Philosophie der Ausstellung

Hier zählt das Bild!

 

... weniger der äußerliche Status, als vielmehr die Liebe und Hingabe zum Werk.

 

Dennoch!

Von der Experimentalistin, über den weltbereisten Vollblut-Fotoreporter, die junge Nachwuchs-Fotografin, über den/die Grafiker*in, den ambitionierten Amateur, den klaren Dokumentaristen, die bekannten Tanz- Schauspiel- Theater- und Kunst-Profis, den Alchemisten, bis hin zu den konzeptionell arbeitenden und weltweit in bekannten Museen ausgestellten Fotografen, sind die Künstler aus zahlreichen Genres vertreten. " Die Mischung macht´s ".

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© REMISE/Daniel Samanns